Fahrrad
eine Initiative der Krebsinitiative RadioImmunTherapie e.V.Home | Kontakt | Mitgliedschaft | Spendenkonto | Förderer | Links | Impressum 

Bisherige Projektfinanzierungen aus dem Erlös

Aus den bisherigen Erlösen der Benefiz-Veranstaltungsserie wurden folgende Aktionen ins Leben gerufen und finanziert.

Unterstützung von Kliniken

Unterstützung der Kinderklinik der Universitätsklink Schleswig-Holstein, Campus Lübeck, durch Finanzierung von Sportgeräten für die kleinen Krebspatienten, Stillsessel für die Mütter, Thrombozytenrüttler für Stationen, Entwicklung einer Nachsorge-App, Aufbau einer Eltern-Kind-Küche u.a.

Unterstützung der Kinderklinik der Universitätsklink Heidelberg durch Finanzierung von Sportgeräten für Stationen, auf denen krebskranke Kinder nach Durchführung von internen Radiotherapien weiterbehandelt werden.

Unterstützung der Klinik für Nuklearmedizin der Universitätsklinik Mainz durch Finanzierung von Laborbedarf, mit dem die erforderlichen Qualitätskontrollen vor Radioimmuntherapien durchgeführt werden.

Unterstützung der Klinik für Nuklearmedizin der Universitätsklinik Frankfurt durch Finanzierung eines Fahrradergometers für Krebspatienten auf der Station, auf der Radioimmuntherapien durchgeführt werden.

Spendertypisierungs- und –registrierungsaktionen

Alle 45 Minuten erkrankt in Deutschland ein Mensch neu an Leukämie - darunter viele Kinder und Jugendliche. Für zahlreiche Patienten ist die Übertragung von Stammzellen die einzige Heilungsmöglichkeit.

Während der „Triathlon gegen Krebs“ - Veranstaltungen 2006 in Wiesbaden und Mainz organisierte die Krebsinitiative RadioImmunTherapie e.V. in Kooperation mit der DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei GmbH) Spendertypisierungs- und -registrierungsaktionen.

Zahlreiche Sportler und Zuschauer liessen sich während der „Triathlon gegen Krebs“-Veranstaltungen durch eine einfache Blutentnahme (5 ml) als potentielle Stammzellspender registrieren und gaben damit Leukämiepatienten die Chance auf ein gesundes Leben.

Wir danken allen Spendern und der DKMS!

Meetingserie „Interne Radiotherapien“:

Die Meetingserie „Interne Radiotherapien“ wurde als Kooperationsprojekt der Krebsinitiative RadioImmunTherapie e.v. und der Deutschen Gesellschaft für Nuklearmedizin ins Leben gerufen. Sie wird durch die Erlöse der Benefiz-Veranstaltungsserie „Triathlon gegen Krebs“ mitfinanziert.

Die Meetingserie schafft ein interdisziplinäres Forum, das auf wissenschaftlicher Basis die aktuellen Therapieschemata optimiert und zeitnah für Krebspatienten verfügbar macht. In der Meetingserie engagieren sich insbesondere Nuklearmediziner, Onkologen, Kinderonkologen, Strahlentherapeuten, Chemiker, Biologen und Physiker für die Entwicklung interner Radiotherapien.